Bewerbungsprozess

Die Stadtverwaltung Jena sucht motivierte Mitgestalter/innen moderner Verwaltungsarbeit. Wir bieten eine hochwertige und abwechslungsreiche Ausbildung mit guten Übernahmechancen.

Folgende Hinweise sollten Bewerber/-innen bei der Bewerbung um einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz beachten:

Allgemeine Hinweise

  • Beachten Sie immer das Anforderungsprofil der Ausschreibung.
  • Halten Sie die Bewerbungsfrist ein.
  • Sollen die Bewerbungsunterlagen zurückgesendet werden, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.
  • Wir bitten Sie, statt einer Bewerbungsmappe eine Klarsichthülle zu verwenden.
  • Bewerbungen ohne Ausschreibung werden nicht für spätere Verfahren aufgehoben und führen zu einer Absage.

Voraussetzungen

Für die Ausbildungen ist ein guter bzw. sehr guter Realschulabschluss notwendig, für die Studiengänge ein gutes Abitur.

Wir suchen Bewerber, die:

  • engagiert und selbstständig arbeiten (können),
  • Freude am Kontakt mit Menschen haben,
  • kommunikationsstark und
  • teamfähig sind.

Ablauf des Bewerbungsverfahrens

  1. Sichtung der eingegangen Bewerbungen und Vorauswahl.
  2. Online-Eignungstest.
  3. Einladung zum Vorstellungsgespräch.
  4. Zusage / Absage Ausbildungsplatz.
  5. Vertragsunterzeichnung / Ernennungsurkunde.

Bewerbung per Post oder E-Mail

Um Ihnen ein schnelles, einfaches und kostengünstiges Verfahren zu ermöglichen, bitten wir Sie, sich vorzugsweise per E-Mail unter ausbildung@jena.de zu bewerben. Dabei können Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format (max. 5 MB) angenommen werden. Andere Formate werden aufgrund der potentiellen Virengefahr nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Wir nehmen Ihre Bewerbung aber selbstverständlich auch per Post entgegen:

    Stadtverwaltung Jena
    Fachdienst Personal
    Team Personalentwicklung
    Stadtverwaltung Jena
    Am Anger 15
    07743 Jena

    Bei postalischen Bewerbungen bitten wir Sie, keine Originalunterlagen einzureichen.

    Einzureichende Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
      • eigene Anschrift
      • vollständige Anschrift des Ausbildungsbetriebes (richtiger Ansprechpartner) Angabe der Ausbildungsrichtung
      • Anlass der Bewerbung (Quelle der Stellenanzeige)
      • Kurzdarstellung der derzeitigen, eigenen Situation (Schule, voraussichtlicher Abschluss)
      • Begründung für das Interesse an der gewünschten Lehrstelle (Welche Fähigkeiten und Motivationen haben Sie für diesen Beruf?)
      • Bitte um eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch
      • Unterschrift
      • Verweis auf Anlagen
    • Tabellarischer Lebenslauf
      • Angaben zur Person (Name, Geburtsdatum und -ort, vollständige Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Familienstand, Name und Beruf der Eltern)
      • Angaben zur Schulausbildung (mit Zeitangaben und Abschlüssen)
      • absolvierte Praktika
      • Qualifikationen, Erfahrungen und Fähigleiten (z. B. Sprach- oder EDV-Kenntnisse)
      • Interessen und Hobbys
    • aktuelle Zeugniskopien
    • Nachweise über Praktika

    Kostenübernahme

    Wir weisen Sie darauf hin, dass gegebenenfalls entstehende Bewerbungskosten (z. B. für die Teilnahme an Eignungstests bzw. an Vorstellungsgesprächen) grundsätzlich nicht erstattet werden.

    Online-Eignungstest

    In dem online-basierten Eignungstest erwarten Sie Aufgaben aus den Bereichen: Allgemeinwissen (z. B. Geschichte, Geographie, Politik und Wirtschaft), Deutsch, Mathematik und Logik sowie berufsspezifische Fragen. Wenn Sie die Vorauswahl erfolgreich gemeistert haben, erhalten Sie von uns die Zugangsdaten zum Online-Test. Sie müssen den Test nicht an einem Stück machen. Sie können sich die Zeit für die Bearbeitung der Aufgabenblöcke frei einteilen, wir bitten Sie jedoch, den gesamten Test innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Logins zu absolvieren.

    Vorstellungsgespräch

    Im Vorstellungsgespräch können Sie nun ganz persönlich überzeugen. Dabei zählt meist schon der erste Eindruck. Sie sollten also pünktlich sein, eine angemessene Kleidung tragen und mit einer positiven Ausstrahlung und einer offenen Grundhaltung an die Sache herangehen. Zudem ist es bei einem persönlichen Gespräch sehr wichtig, deutlich zu sprechen, Blickkontakt zu halten und den Gesprächspartner ausreden zu lassen. Mit Fragen können Sie Ihr Interesse an den Ausbildungsberufen untermalen.

    Im Vorstellungsgespräch erhalten Sie zuerst eine Aufgabe mit berufspezifischen Fragen, welche Sie innerhalb von ca. 30 Minuten bearbeiten sollen. Diese Aufgabe wird später in einem persönlichen Gespräch ausgewertet. Außerdem stellen wir Ihnen Fragen zur Ihrer Person, Motivation, Ausbildung und der Stadt. Das Gespräch dauert in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

    Kommentare

    Neuen Kommentar schreiben

    Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder

    Klartext

    • Keine HTML-Tags erlaubt.
    • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.